Hallo alle philosophisch und klimaschützend Interessierten

Dieser Blog wird etwas experimentell, daher wundert euch nicht, dass die Themenauswahl gemischt ist. Es kommt, wonach mir ist, was mir gerade über den Weg gelaufen ist, was ich als wichtig empfinde.

Ein großer Fokus soll natürlich auf dem Klimaschutz liegen, worauf ich spezialisiert bin. Hierbei möchte ich mich wiederum auf Permakultur fokussieren, der schönste Lösungsansatz, den ich bisher kennengelernt habe. Aber auch hier: es geht nicht chronologisch zu, auch damit für diejenigen, die nicht so sehr an organischer Landwirtschaft und allem, was damit zu tun, etwas Spannendes zu lesen finden.

Geschrieben habe ich schon viel – viele Hausarbeiten in Philosophie über Existentialismus, den Hegelianischen Weltgeist und Kants Verständnis von Lebendigem. Letzteres hat mich wohl am meisten beeindruckt und es ließ sich gut kombinieren mit meinem Nebenfach Bio.

Daher kam zum Schluss meine Dissertation zu dem Thema: ‚Klimagerechtigkeit‘ mit dem Titel: ‚Der Klimawandel. Warum wir die Verantwortung haben, gerechte Lösungen durchzusetzen und warum wir es nicht tun!‘ dabei heraus als auch ein Buch mit humorvollen Klimageschichten: ‚Kant und das Klima‘.

Es ist ein Buch, in dem einerseits die Eigenschaften des Klimawandels aufgezeigt werden (Interdisziplinärität, räuml. Ausdehung usw.) – uns wird damit etwas das schlechte Gewissen genommen, weshalb wir noch nicht handeln.

Auf der anderen Seite werden kleine lebensnahe, zum Schmunzeln bringende Geschichten erzählt, die deutlich machen sollen, dass jeder irgendwo Einwirkungsmöglichkeiten hat (ökologische Turnschuhe, Flüge kompensieren usw.).

Beides werde ich auf diesem Blog noch verlinken. Meine Dissertation ist open source und daher einsehbar/lesbar.

Mal gucken, wozu dies hier führt. Über Austausch und Rückmeldungen bin ich dankbar.

Viel Spaß erstmal beim Stöbern.

Veröffentlicht von Christine Heybl

Ich habe zum Thema 'Klimagerechtigkeit' promoviert, Hauptfach Philosophie, Nebenfach Biologie. Ziel war es zum Thema Nachhaltigkeit, herauszuarbeiten, dass durch den Klimawandel Menschenrechtsverletzungen entstehen und wir daher die Verpflichtung haben, in allen Bereichen der Gesellschaft eine nachhaltige, ökologisch-vertretbare Lebensweise einzuführen, die die Menschenrechte aller Individuen sowohl heute als auch in Zukunft möglich macht und schützt. Ich bin sehr Nachhaltigkeitsthemen interessiert, zurzeit v.a. an nachhaltigem Konsum, organischer Landwirtschaft und Permakultur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Zeit - Gedanken

Aspekte unserer Zeit - Politik, Ökonomie, Militär, Energie

Klimaschutz und Philosophie

Praktisches und Humorvolles

%d Bloggern gefällt das: